H. QUYNH NGUYEN: 365 Days Project | Part 14

Sunday, 7 August 2016

365 Days Project | Part 14


083, 084/365, Saturn's Yellow: A funny fact is that I don't wear colours anymore except when I'm at home. Just because my parents think I look sad then, so I'm always wearing like the brightest colours at home which is kinda fun to be honest. I'm still in my creative depression, so I'm trying to do simple things now first to slowly come back to some other ideas.


085/365, Stardust: My sister is currently home again, here's a picture of her. I'm currently taking a short break in photography with only editing some old pictues since I've got so many photographs left that I somehow didn't like to post. In this way, I appreciate my crap stuff more and I feel like it's helping me overcoming my negative thinking of it.



086, 087, 088/365, Raven: I started taking fashion photos for Raviva for a while now but I never really posted them since I only took the photos and then sent them to her right away, leaving the post processing to her (since she only needed a photographer to take the photos), but I have so many photos of her now and thought that I should edit some and here they are.


089/365, Blossom: Seems like the last pictures from this project are a series of people I shoot the most because this is Isabel and she's a (former) classmate of mine from whom I got so many pictures since she's a cosplayer (not in this photo tho). We met up to take some normal pictures of her for her boyfriend's birthday. I tried out skin retouching for the first time in this photo and I really need to practice that.


090, 091/365, Gogh's Befriending: Probably the most photogenic child I've ever known. Everything from poses and settings to black and white was demanded by her and I haven't even intended to take pictures until she told me so. Also, everyone likes Van Gogh, right? His paintings are great for censoring as well.


094/365, Exploration: (I think) I'm ready to get back to photography again. It's also quite hard to do this project at the moment since I have ideas that take a lot more time than one day, so I don't know how I'll work that out. Just need some time, I guess.


092, 093/365, Deep Breaths: Currently having some harder times again with some anxiety moments. Nothing severe or with a specific cause, just the regular ones, I guess. I've found some breathing techniques on the internet to overcome those attacks and I think they're helping a lot, so these photos are inspired by them.

NOTES:
Okay, this part was a hard one. On the one hand, I kinda stopped it by not taking a picture every day and on the other hand, I still created pictures every day because I just worked on photos I've already taken but never edited and/or posted. I don't know if you'd count that as failing. However, I still managed to take photos sometimes though, so I think it's the time that's making it hard for me. I'm at the point where I'm feeling pressured again and that's nothing I want to go back to. My internship is starting in a few weeks and thus my time for this project will be limited again. Will I continue? For now: Yes. Will I continue if this gets more stressful? Definitely no.

10 comments:

  1. Wow, die Bilder sind echt wahnsinnig schön, trotz deines KreaTiefs.
    Und ja, Gogh ist genial.

    ReplyDelete
  2. Das ist ja süß, dass du bunte Farben trägst, um fröhlicher auf deine Eltern zu wirken. Ich trage ja immer bunt - einfach weil es mich glücklich macht. Vor allem bei Socken liebe ich Neonfarben ;)
    Die ersten beiden Fotos gefallen mir übrigens echt gut - die Farbe steht dir und diese Ringlinien sind irgendwie faszinierend.

    Auch deine Fashion-Fotos können sich sehen lassen! Da kann sie sich echt glücklich schätzen, so eine liebe Fotografin wie dich gefunden zu haben :)

    Haut zu bearbeiten finde ich auch immer total schwer und kann es gar nicht richtig. Das würde ich irgendwann auch gern noch mal üben, aber meist wäre es mir den Aufwand eh nicht wert, schätze ich. Daher schiebe ich das schon ewig vor mir her.

    Und wow - ich hätte nicht gedacht, dass es Kinder gibt, die solche Ideen haben. Aber man muss auch mal Glück haben dürfen und auf solche Personen treffen, oder? ;)

    Ich finde, es ist vollkommen okay, alte Bilder zu bearbeiten, statt neue zu machen. Denn du gibst dir da ja immer Mühe.

    Dein Durchhaltevermögen bewundere ich immer noch! Viel Erfolg bei allen weiteren Fotos, aber stress dich nicht zu sehr. Vielleicht solltest du in Stressphasen einfach auf 1 Foto pro Woche umsteigen, oder so?

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, bei Socken trag ich auch öfters auffällige Farben - aus irgendeinem Grund mag ich das total. Nur bei meinen anderen Sachen nur weniger. :D

      Ich hab erst jetzt richtig wertgeschätzt, was Hautretusche eigentlich macht. Ich dachte bisher, dass das nur die Highend-Fotografen machen, um ihre Models perfekt aussehen zu lassen, aber irgendwie ist das doch nicht so. Aber ja, das nimmt schon einiges an Zeit in Anspruch, da hast du recht.

      Ja, ich hab echt noch nie so ein Kind getroffen, ganz großes Lob an sie. :D

      Mittlerweile denke ich auch manchmal, dass die 52 Wochen Challenge vielleicht besser gewesen wäre, aber ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mich dann so schnell entwickelt hätte, wie ich es momentan tue. Mal schauen, wie es so weiter geht, aber ich danke dir vom Herzen für diesen langen Kommentar! x

      Delete
  3. Wow, einfach wow! Die Bilder (und Bilbearbeitung) sind dir unglaublich gut gelungen, bin total verliebt in deinen Blog :)

    Julia xx | www.sere-ndipity.blogspot.de

    ReplyDelete
  4. auch, wenn dir das projekt gerade schwer fällt: du macht das gut und ich bewundere deine bilder und deine kreativität nach wie vor und ich hoffe sehr, dass du es schaffst deine zeit so einzuteilen, dass du dich nicht unter druck gesetzt fühlst. auch in diesem post mag ich die fotos mal wieder unglaublich gern und ich wünsche dir alles gute für deine KreaTief situation.
    Liebst, Carolin

    ReplyDelete
  5. Hallo,
    du hast mit so einfachen Dingen wieder einmal tolle Bilder geschaffen!
    Musst du viel Zeit in die Nachbearbeitung deiner gemachten Originalbilder stecken?
    Liebe Grüßen, Lisa!
    Perspektivenwechsel: my-rainbow-world-lisa.blogspot.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke! Und eigentlich ist das immer verschieden bei den Bildern, mal länger und mal nicht so lang. Aber ich würd sagen, dass ich schon ziemlich lang an einem Bild hänge - vor allem, weil ich immer viel ausprobieren muss.

      Delete