H. QUYNH NGUYEN: 365 Days Project | Part 11

Friday, 8 July 2016

365 Days Project | Part 11







056, 057, 058, 059/365, Those Teen Years: I'm currently writing a lot of texts and poems about this feeling I can't really even describe and here I am, still trying. Why? I don't really know. I feel like I need to. I feel like there is something unspoken I have to release, somehow. I've been watching a lot of coming of age movies lately. I've been planning my own coming of age short film. I've read my favourite books of the fourteen year old me over and over again. I wanted to know how others have dealt with this feeling - how I am supposed to deal with this feeling. And the one thing I found out is that there is no secret formula. There is no predestination or any kind of plan. You, with no doubt, are lost. And this is where you start to really question all the things you've always thought were real.

8 comments:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar zu meinen Fotos, hab mich sehr gefreut. Das Kompliment kann ich nur zurückgeben - deine Bilder hier sind wundervoll! Ich liebe die Farben.
    Und ja, diese Ungwissheit was man nach der Schulzeit mit sich anfangen soll, ist wirklich nervenaufreibend. Da schwirren einem tausend Gedanken durch den Kopf und man weiß gar nicht, wohin damit... Mein Plan ists ja, erstmal wieder ins Ausland zu gehen, weil man da oft auf Dinge stößt an die man erst gar nicht gedacht hat.
    Liebst,
    Liz. http://lizinview.blogspot.co.at/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das sagst du was. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß im Ausland. :)

      Delete
  2. excellent youth street shots :)

    ReplyDelete
  3. Mit Abstand die schönsten Bilder, die ich bisher auf blogspot gesehen habe.

    ReplyDelete
  4. Der Text hat mich wirklich berührt. Es ist irgendwie beruhigend zu lesen, dass es anderen genauso geht wie einem selbst.

    Und die Bilder sind grandios!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich glaube, wir sind alle gerade mehr oder weniger lost.
      Und vielen Dank!

      Delete